Vertrauen – Mona’Oha

20190403_102449
MONA’OHA – Vertrauen

Channeling von Jesus Christus vom (28. Juli 2019): „Omar ta satt* Ihr viel geliebten Menschenseelen auf diesem so wunderschönen, wertvollen und liebevollen, sanften Planeten Erde. Vertrauen ist ein sehr wichtiger Schlüssel, wenn nicht DER wichtigste Schlüssel auf Eurem Weg in ein neues Sein, in ein neues Denken, in die Wiederanbindung an Eure, jedem innewohnende Göttlichkeit, in die Anbindung an Euer Höheres Selbst.

Ein Mensch, der vertraut in das Leben, in die göttliche Führung; ein Mensch, der vollkommen vertraut auf seine eigene Stärke, auf seine ihm innewohnende göttliche Kraft und Macht – was kann diesem Menschen geschehen? Nichts kann diesem Menschen geschehen; nichts, dass seinem höchsten göttlichen Wohle entgegensprechen würde. Ein Mensch, der vertraut – der vollkommen vertraut – zuerst sich selbst, dann anderen Menschen und der göttlichen Führung. Dieser Mensch kommt ganz von allein in den Fluss des Lebens, in den Fluss, der ihm alles bringt, was er braucht auf seinem Weg. Alles kommt zu diesem Menschen, ohne dass er sich dafür anstrengen, verausgaben und auslaugen muss. Ihr geliebten Menschenseelen, Ihr geliebten Kinder Gottes, es hat so eine tragende und nährende Bedeutung, dass Ihr lernt zu vertrauen, dass Ihr lernt mit dem Fluß des Lebens zu schwimmen, dass Ihr lernt alle Kontrolle, alles Haben-wollen loszulassen. Ein Mensch, der vertraut steht auch automatisch und ganz natürlich unter dem Schutz der geistigen Welt. Ein Mensch, der vertraut, ist ohne Ängste. Vertrauen heißt angstfrei zu sein. Ein Mensch also, der vertraut, geht angstfrei durch sein Leben und durch sein Vertrauen, dass er ausstrahlt, zieht er all das in sein Leben, was ihn unterstützt, was ihn nährt, was für sein höchstes Wohl von Bedeutung ist. Alle niederen Energien, wie Ängste, Zweifel, Schuld haben keine Macht.

Lasst mich Euch ein Beispiel geben, damit es Euch ganz klar ins Bewusstsein kommt, was ich meine. Nehmen wir zum Beispiel einen Menschen, einen sehr ängstlichen Menschen, der Angst hat, dass ihm etwas zustossen könnte, dass er sein Hab und Gut verliert. Ein solcher Mensch ist nicht frei, ein solcher Mensch fokussiert seine Energien auf das Außen. Er schaut ständig danach, er ist ständig damit beschäftigt, sein Eigentum zu sichern, seine Sicherheit zu gewährleisten. Was macht dieser Mensch, der Angst hat, dass ihm sein Eigentum genommen wird? Nun ja, dieser Mensch baut sich vielleicht eine Alarmanlage in sein Haus, dieser Mensch schafft sich vielleicht einen Wachhund an, der seinen Grundbesitz verteidigen soll, der seinen Grundbesitz bewachen soll. Dieser Mensch sichert sein Fahrrad vielleicht mit fünf extra dicken Schlössern. Was, meint Ihr, signalisiert dieser Mensch dem Universum? Er sendet Angst und Mißtrauen ins Universum. Und wie reagiert das Universum darauf? Nach dem Gesetz der Resonanz, auch sehr gut bekannt aus dem Film THE SECRET, wird dieser Mensch vom Universum Angst und Zweifel und Mißtrauen gespiegelt bekommen. Vielleicht bricht jemand in sein Haus ein oder sein Fahrrad wird trotz fünf dicker, schwerer Schlösser gestohlen. Was passiert weiterhin mit diesem Menschen, der in Angst lebt? Er wird in seinem Umfeld immer wieder mit Ängsten konfrontiert werden. Er wird seinen Fokus auf die Angst legen. Er wird zum Beispiel in der Zeitung lesen, dass die Einbrüche zugenommen haben und er wird seine Angst bestätigt sehen, sein Heim und sein Hab und Gut noch mehr zu sichern und noch mehr Angst zu haben.

Und was geschieht nun mit einem Menschen, der voller Vertrauen in das Leben ist? Nehmen wir einen Menschen, der darauf vertraut, dass er auf all seinen Wegen beschützt ist, dass ihm nichts geschehen kann. Dieser Mensch bindet seine Energien nicht damit, indem er sich ständig absichert. Dieser Mensch, der sich voll im Vertrauen zu Allem, was ist befindet, geht voller Ruhe, voller innerem Frieden seinem Alltag nach. Er braucht keine Alarmanlage für sein Haus und auch keinen scharfen Wachhund, denn er vertraut darauf, dass alles, was geschieht zu seinem höchsten göttlichen Wohle geschieht. Was sendet dieser Mensch nun an das Universum aus? Dieser Mensch sendet die Energien von Vertrauen, von Frieden, von Ruhe, von Ausgeglichenheit ins Universum. Und wie reagiert das Universum nun auf diesen Menschen? Das Universum wird diesem Menschen Vertrauen, Frieden und Ruhe und Sicherheit senden. Dieser Mensch wird sich überall sicher und geborgen und voller Frieden fühlen. Er weiß, dass er jeder Zeit beschützt ist und weiterhin wird das Universum diesem Menschen alles in sein Leben schicken was er braucht, um glücklich und zufrieden zu sein. Nehmen wir mal an, dieser Mensch braucht einen neuen Zaun für sein Grundstück. Dieser Mensch geht nun los und erkundigt sich was es für Möglichkeiten es gibt, seinen Zaun zu erneuern. Er geht zum Beispiel in ein Geschäft. In diesem Geschäft trifft er auf einen Verkäufer, der ihn freundlich berät und der ihm einen wunderbaren Zaun für sein Grundstück anbietet. Nun hat der Hausbesitzer gerade nicht das Geld zur Verfügung um diesen Zaun zu bezahlen, den er gerne kaufen möchte. Trotzdem ist er voller Zuversicht, dass er diesen Zaun, genau diesen Zaun, den ihm der freundliche Verkäufer angeboten hat, bekommen wird. Er ist vollkommen im Vertrauen, dass dieser Zaun einmal auf seinem Grundstück stehen wird. Nun ja, dieser Mensch hat sich nun also erkundigt, welcher Zaun für sein Grundstück der passende ist und was dieser Zaun kostet. Jetzt geht er nach Hause und geht weiter seinem Alltag nach. Am nächsten Tag begegnet er einem Menschen, der seine Hilfe braucht. Sagen wir mal, dieser Mensch hat ein großes Problem mit seiner Frau. Und der Hausbesitzer hat die natürliche Begabung, andere Menschen zu beruhigen, Ihnen Vertrauen zu schenken, Ihnen Lösungswege aufzuzeigen. Der Hausbesitzer spricht nun mit diesem Mann, der völlig verzweifelt über die Beziehung zu seiner Frau ist. Er spricht mit ihm und zeigt ihm einen Lösungsweg. Der Mann ist dem Hausbesitzer sehr, sehr dankbar für die guten Tipps. Wenig später stellt sich heraus, dass der Mann, der Probleme mit seiner Frau hatte, eine Firma besitzt, die Zäune herstellt und aufbaut. Dieser Zaunbauer ist nun so dankbar über die Hilfe des Hausbesitzers, dass er ihm ein besonders günstiges Angebot unterbreitet, um dem Hausbesitzer zu einem neuen Zaun zu verhelfen. So kommt nun der Hausbesitzer zu seinem neuen Zaun, zu einem Preis, den er sich leisten kann. Indem er vertraut hat, dass das Universum ihm Wege aufzeigen wird, diesen Zaun zu bekommen, obwohl er es sich hätte zu diesem Zeitpunkt nicht leisten können.

Wäre der Hausbesitzer ohne Vertrauen gewesen und hätte Angst bekommen: „Was passiert jetzt, wenn ich keinen ordenltichen Zaun habe? Dann könnte ich ja bestohlen werden, dann werde ich meines Eigentums beraubt. Ich bin nicht mehr sicher.“, dann hätte er Angst und Mißtrauen ins Universum gesendet und seine Energien wären gebunden gewesen. Er hätte sich nur darum gekümmert, was er tun kann, um sich abzusichern. Er hätte dem Zaunbauer, der Probleme mit seiner Frau hatte, gar nicht zugehört. Es wäre ihm wahrscheinlich gar nicht aufgefallen, wie der Zaunbauer traurig auf einer Bank saß. Dadurch, dass der Hausbesitzer darauf vertraut hat, dass ihm geholfen wird, war er offen für die Probleme des Zaunbauers. Er hat ihm zugehört, hat ihm seine Zeit geschenkt, seine Energie und diese Energie bekommt er nun in Form eines neuen Zauns zurück.

Geliebte Seelen, ich möchte Euch dazu ermutigen, zu vertrauen, denn das Universum ist Euch stets wohlgesonnen. Ihr werdet auf allen Ebenen mit allen Mitteln unterstützt. Das Einzige, was es von Euch braucht, ist den Mut und die Bereitschaft ins Vertrauen zu gehen und Eure Ängste loszulassen.

Ich weiß sehr wohl, dass dies ein wenig Übung für Euch bedeutet. Ein Mensch, der heute noch voller Ängste steckt, kann nicht morgen ein Mensch voller Vertrauen sein. Dieser Prozess braucht seine Zeit, habt deshalb Geduld mit Euch und geht jeden Tag einen kleinen Schritt weiter. Beginnt mit kleinen Schritten, die Euch leicht fallen, anstatt von Euch selbst zu erwarten, von heute auf morgen komplett ein Leben in vollstem Vertrauen zu führen. Beginnt damit, Euren Fokus von der Angst wegzulenken. Lenkt Euren Fokus auf die Dinge, die gut laufen in Eurem Leben. Seid dankbar für das, was Euch alles gegeben ist. Denn auch Dankbarkeit ist ein großer und wichtiger Schlüssel für ein Leben in Harmonie, Frieden und Gelassenheit. Über die Energie der Dankbarkeit wird es ein extra Channeling geben. Hier soll es jetzt erstmal nur um die Energie des Vertrauens gehen. Wie gelangt Ihr nun immer mehr ins Vertrauen? Indem Ihr tagtäglich übt, immer wieder im Vertrauen zu sein, in ganz kleinen Dingen. Das kann zum Beispiel das Vertrauen sein, wenn Euer Kind einmal zu spät nach Hause kommt. Wenn Ihr merkt, da steigt die Angst auf, dem Kind könnte etwas passiert sein. Dann stoppt diesen Gedanken und ersetzt ihn durch den Gedanken: „Alles ist gut. Unser Kind kommt sicher gleich nach Hause. Es ist alles gut.“ Und schon nährt Ihr das Vertrauen und entzieht der Angst den Nährboden. Wenn Ihr dieses Verfahren in allen Lebensbereichen anwendet, werdet Ihr spüren, wie Ihr immer mehr ins Vertrauen kommt und die Ängste immer weniger werden. Habt Vertrauen und Geduld mit Euch, Eurem Umfeld und allen Situationen, die Euch begegnen.

An’Anasha (Danke), Ihr viel geliebten Seelen, Mono’Dobe – schreitet mutig voran. Geht ins Vertrauen und Ihr werdet reich belohnt werden. Probiert es aus, es kostet Euch nichts außer Achtsamkeit und eine Änderung Eurer Gedanken. Ihr seid die Schöpfer Eures Lebens! Ihr seid die Schöpfer immerdar. An’Anasha (Danke)!“


search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close